2020


3. Januar
ALL DAS SCHÖNE, von Duncan Macmillan, Carambolage Bozen

 



 

2019


7. November
EINE NICHT UMERZIEHBARE FRAU, Theater-Memorandum über Anna Politkovskaja, von Stefano Massini, Meran, Theater in der Altstadt, (TidA) Premiere


2017


21. September
IM ABSEITS, Sergi Belbel, Gruppe Dekadenz Brixen


6. Oktober
DER KREDIT, Jordi Galceran, Carambolage Bozen


2016

SAUSCHNEIDN, ein Mütterspiel, Ewald Palmetshofer, Theater in der Altstadt Meran


MECHANISCHE TIERE, Rebekka Krichelsdorf,
TheaterRaum München im  Theater... Und So Fort


2015

WIR SIND KEINE BARBAREN, Philipp Löhle, Carambolage Bozen


ICH WÜNSCH MIR EINS, Azar Mortazavi, Landestheater Schwaben


WE ARE THE CHAMPIONS, ein Rockspektakel mit der Dresdener Band MerQury, Premiere in Magdeburg, COFO Productions


2014

DIE FRAU VON FRÜHER, Roland Schimmelpfennig, Dekadenz, Brixen


DIE TROERINNEN, Euripides, Theater in der Altstadt, Meran


EIN SOMMERNACHTSTRAUM, William Shakespeare,
ROTIERENDES THEATER, Brixen


 

2013
EINE SOMMERNACHT - A PLAY WITH SONGS, David Greig und Gordon McIntire , Theater in der Altstadt, Meran


2012
GROUPIE, Arnold Wesger, Dekadenz Brixen


LAST ROMANCE, Joe DiPietro, Carambolage Bozen


KASPAR HÄUSER MEER, Felicia Zeller, Theater in der Altstadt Meran


2011
wohnen. unter glas, Ewald Palmetshofer, Dekadenz Brixen

MONDSCHEINTARIF, Ildiko von Kürthy, Carambolage Bozen


2010
WER HAT ANGST VOR VIRGINIA WOOLF?
Edward Albee, Altstadttheater Meran

Dozentin an der Theaterschule Bruneck THEATER NIGHT FEVER mit Schülern der Theaterschule Bruneck


2009
LADIES NIGHT, Anthony McCarten/Stephen Sinclair, in einer Bearbeitung von Folke Braband, Gruppe Dekadenz, Anreiterkeller, Brixen


2008
AUF DEM CHIMBORAZO, Tankred Dorsts, Theater 44, München


BLACKBIRD, David Harrower, Stadttheater Bruneck


LANTANA (Speaking in Tongues), Andrew Bovell, Carambolage Bozen


2007
DAS PRODUKT, Mark Ravenhill, Altstadttheater Meran


MÄNNERGESPRÄCHE, Morten Feldmann, Theater 44, München


ENIGMA, Wiederaufnahme anläßlich einer Südtiroltournee


2006
bash, Neill LaBute, Carambolage Bozen


KUNST, Yasmin Reza, Dekadenz Brixen


2005
ENIGMA, Eric Emmanuel Schmitt, Carambolage Bozen


2004
LENNON – A DAY IN THE LIFE, Musikbiographie

LADITL Ltd., Nottingham


HAMLET, William Shakespeare, in eigener Bearbeitung, Gruppe Dekadenz, Brixen


2003
FROSCHKÖNIGIN, Kerstin Specht, Gruppe Dekadenz, Brixen


DREIGROSCHENOPER, Brecht/ Weill, eigene Bearbeitung, Theater an der Rott, Eggenfelden


2002
LIEBKOSUNGEN, Sergi Belbel, Gruppe Dekadenz, Brixen


WE ARE THE CHAMPIONS – QUEEN-MUSICAL, Buch und Regie, für Cofo/Passau, bis jetzt ca. 200 Vorstellungen in Deutschland, Dänemark, Schweden, Norwegen


2001
BEGEISTERT, Noel Coward, Schauspielhaus Bregenz


EIFERSUCHT, Esther Vilar, Theater an der Rott, Eggenfelden


2000
SHE LOVES YOU –Die Geschichte der Beatles, Musikbiographie, Buch und Regie, für das Tourneetheater Cofo/Passau bis heute ca. 260 Vorstellungen in Deutschland, Österreich, der Schweiz u. Skandinavien

TAGTRÄUMER, William Mastrosimone, Landestheater Salzburg


1999 - 2000
Dozentin an der Deutschen Schauspielakademie München, Rollenstudium, Synchronregie


1999
LAURA UND LOTTE, Peter Shaffer, Kulisse Brixen

TITUS ANDRONICUS, William Shakespeare, Schwäbische Landesbühne Memmingen


1998
MONDFINSTERNIS, Joyce Carol Oates, Städt. Bühnen Osnabrück

WINTER UNTERM TISCH, Roland Topor, Städt. Bühnen Osnabrück


1997
ROSE UND REGEN, SCHWERT UND WUNDE, Beat Fäh, Kulisse Brixen

FÜNF IM GLEICHEN KLEID, Alan Ball, Gruppe Phenomena Bozen

MARIA STUART, Dacia Maraini, Kulisse Brixen


1996
INGEBORG, Curt Goetz, Kleines Theater Salzburg

ENDE VOM ANFANG, Sean O´ Casey, Kleines Theater Salzburg


1995
SCHÖNE BESCHERUNGEN, Alan Ayckbourne, Kulisse Brixen

DIESE MÄNNER, Mayo Simon, Kulisse Brixen

TRAUM UND TRAUER DES JUNGEN H., Robert Schneider, Kleines Theater Salzburg, Eröffnung der neuen Spielstätte Metropolis


1994
ROBINSONS ANDERE INSEL, Kleines Theater Salzburg

DER HERR KARL, Helmut Qualtinger, Gruppe Dekadenz, Brixen

TÄTOWIERUNGEN, Dea Loher, Kleines Theater Salzburg


1993
KATZELMACHER, Rainer Werner Fassbinder, Kulisse Brixen

DER HERR KARL, Helmut Qualtinger, Städt. Bühnen Ingolstadt


1992
JETZT SIND WIR DRAN, Alan Ayckbourne, Tiroler Landesbühne Innsbruck

WUNSCHLOSES UNGLÜCK, Peter Handke, Landestheater Salzburg


1991
AMPHITRION, Heinrich von Kleist, Stadttheater Hildesheim

DER ARTIST IM MOMENT DES ABSTURZES, Dieter Forte, Staatstheater Kassel

UND PIPPA TANZT, Gerhard Hauptmann, Städt. Bühnen Lübeck


1990
GESPENSTER, Henrik Ibsen, Städt. Bühnen Lübeck

DON JUAN, Moliere, Landesbühne Bruchsal

DIE EHRBARE DIRNE, Jean Paul Satre, Städt. Bühnen Freiburg


1989
ENDSPIEL, Samuel Beckett, Städt. Bühnen Lübeck

ENDE GUT - ALLES GUT, William Shakespeare, Landesbühne Bruchsal


1988
ICH HEISSE RAPPAPORT, Herb Gardner, Städt. Bühnen Lübeck

PHILOKTET, Heiner Müller, Städt. Bühnen Lübeck

BRENNENDE GEDULD, Antonio Skarmeta, Landesbühne Bruchsal


1987
DER UNTERGANG, Walter Jens, in eigener Bearbeitung fürs Jugendtheater (TROJAS ENDE), „Schnawl“ Mannheim

PLAY STRINDBERG, Friedrich Dürrenmatt, Landesbühne Bruchsal


1986
TOTENFLOSS, Harald Müller, Städt. Bühnen Lübeck

EIN SOMMERNACHTSTRAUM, William Shakespeare, Städt. Bühnen Ulm


1985
MARIA UND JOSEF, Peter Turrini, Bühnen der Landeshauptstadt Kiel

DER UNTERGANG, Walter Jens, Städt. Bühnen Lübeck

SPASS BEISEITE, Alan Ayckbourne, Landesbühne Esslingen


1984
TOPGIRLS; Caryl Churchill, Städt. Bühnen Lübeck


1983/84 Hausregisseurin an der Würtembergischen Landesbühne Esslingen:

MEDEA, Euripides

AMPHITRION, Peter Hacks

EINES LANGEN TAGES REISE IN DIE NACHT, Eugene O´ Neill


1982/83
Regiemitarbeit bei Werner Schroeter am Schauspiel Frankfurt und an der Freien Volksbühne Berlin


1981/82
Regieassistentin am Schauspiel Frankfurt (Intendanz Adolf Dresen)


1981
Regie GLASMENAGERIE, Tennessee Williams, Bühnen der Hansestadt Lübeck


Erste Inszenierungen in Nürnberg

1980
GLASMENAGERIE, Tennessee Williams


1979
VOICES, Susan Griffin, Regieassistentin am Schauspielhaus Nürnberg


1979/80/81
Regieassistentin am Schauspielhaus Nürnberg (Intendanz Jörg Utzerath)


1974/75-78/79
Regieassistentin am Schauspielhaus Bochum (Intendanz Peter Zadek)


1974
Examen an der Kunsthochschule Dortmund

Fachrichtung Malerei (Designer grad.)

 

[Eva Niedermeiser] [Kurzbiographie] [Inszenierungen] [Presse] [Musicals]